Eingehende Begründung der CDU für jährliche Entgeltanpassung findet im Rat keine Mehrheit

Auf Vorschlag der Verwaltung hat die Mehrheit im Verbandsgemeinderat für den Zeitraum 2017-2019 eine durchschnittliche 30% Erhöhung der Entgelte bezogen auf einen Musterhaushalt beschlossen. Damit wird der rechtliche Rahmen für Entgelterhöhungen zu 100 % ausgeschöpft. Die CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion hat sich in ihrem Alternativvorschlag für eine jährliche Entgeltanpassung ausgesprochen, die den Bürger in den nächsten Jahren weniger belastet hätte. Für die CDU ergriffen der Obmann im Werksausschuss, Harald Orthey und der Fraktionsvorsitzende Johannes Kempf das Wort.

Starkregen: CDU strebt zügig gemeinsame Lösungen auf kommunaler Ebene an

In einer vom CDU-Gemeinverband Hachenburg und Ortsverband Hattert ausgerichteten und gut besuchten Informationsveranstaltung im Gasthaus Weyer wurde deutlich: Es gibt keine einfachen Lösungen für vom Starkregen und deren Folgen bedrohte Bereiche. Nur durch die Vorsorge der Gebäudeeigentümer und im Zusammenspiel von Kommunen und Land können tragfähige Lösungen erarbeitet werden.