Wird Roßbach Standort für Ganztagsschul-Angebot?

Die Sporthallensanierung und die Fortentwicklung der Grundschule am Standort Roßbach standen im Mittelpunkt einer Gesprächsrunde der CDU-Gemeinderatsfraktion mit dem Vorstand und der Fraktion des CDU-Gemeindeverbands Hachenburg.

Heinz-Günter Nieß dankte der CDU-Verbandsgemeinderatsfraktion auch im Namen des Ortsbürgermeisters Wilfried Oettgen für ihr Engagement zugunsten der Sanierung der Roßbacher Sporthalle. Die Sporthalle wird für 250.000 Euro im Rahmen des Kommunalen Investitionsprogramms 3.0 des Bundes energetisch saniert. Durch Initiative der CDU-Ratsfraktion hatte der Verbandsgemeinderat einen Zuschuss von 100.000 Euro beschlossen, da in der Halle auch Schulsport durchgeführt wird.

Intensiv erörterten die CDU-Kommunalpolitiker Entwicklungsmöglichkeiten für den Grundschulstandort Roßbach. Die CDU unterstützt, so CDU-Gemeindeverbandsvorsitzender Karl-Heinz Boll, aufgrund der vorhandenen Infrastruktur Überlegungen, ein Ganztagsangebot einzurichten. Dies auch vor dem Hintergrund die Grundschule am Schloss in Hachenburg zu entlasten.

Markus Dönges sprach den Anschluss der Ortsgemeinde Roßbach an die Gasversorgung an. VG-Beigeordneter und Ortsbürgermeister Helmut Kempf berichtete über positive Erfahrungen beim geplanten Neuanschluss der Ortsgemeinde Mündersbach. Es gelte bei neuen Vertragsverhandlungen seitens der Verbandsgemeinde auch einen Anschluss von Roßbach in die künftigen Zielsetzungen einzubringen.