Ab 01.12.2016 Seniorentaxi in der Verbandsgemeinde Hachenburg

Der Verbandsgemeinderat hat die Einführung eines Seniorentaxis ab dem 01.12.2016 in der Verbandsgemeinde Hachenburg beschlossen. Für die CDU-Fraktion machte Klaus Krämer deutlich, dass dies nach der Einführung des Jugendtaxis der richtige Schritt zu einem attraktiven Angebot an die älteren Mitbürger/innen sei. Unabhängig vom Öffentlichen Personennahverkehr (ÖPNV) können nun Termine u.a. zur Gesundheitsversorgung und zu kulturellen Veranstaltungen individuell und entsprechend kostengünstig insbesondere von Personen, die sich kein eigenes Fahrzeug leisten können oder gesundheitliche Einschränkungen haben, wahrgenommen werden.

Nutzungsberechtigt sind alle Einwohner der Verbandsgemeinde Hachenburg, die das 67. Lebensjahr vollendet haben. Diesem Personenkreis wird auf formlosen Antrag vom Bürgerbüro der Verbandsgemeinde ein Berechtigungsausweis mit Lichtbild gegen eine einmalige Gebühr von 5 Euro ausgestellt.

Die Nutzung des Seniorentaxis unterliegt keinen räumlichen oder zeitlichen Beschränkungen. Die Verbandsgemeinde zahlt einen Zuschuss in Höhe der Hälfte des Fahrpreises, maximal jedoch 20 Euro pro Fahrt. Die Auszahlung und Abrechnung des Zuschusses erfolgt unmittelbar mit den teilnehmenden Taxiunternehmen.