Tobias Petry: Förderschulen in Hachenburg erhalten

140319 CDU Hbg Westerwälder ImpulseEinen differenzierten Umgang und eine schrittweise Verwirklichung der schulischen Inklusion von beeinträchtigten Menschen strebt die CDU-Kreistagsfraktion an. Es reiche nicht aus, einer Regelschule den Titel „Schwerpunktschule" zu verleihen. „Inklusion kann nur dort gelingen, wo Kinder, Eltern, Lehrer und die Verantwortlichen der Politik zusammenarbeiten und die richtigen Rahmenbedingungen schaffen. Sie muss gelebt und dort umgesetzt werden, wo Schule, Diagnostik, Beratung, Förderung und Personal dies leisten können", so lautete die Schlussfolgerung des CDU-Fraktionsvorsitzenden Dr. Stephan Krempel nach der Veranstaltung.

Attraktives Personalangebot für den Verbandsgemeinderat

In einer gut besuchten Mitgliederversammlung benannte der CDU-Gemeindeverband Hachenburg seine Kandidatinnen und Kandidaten für die Verbandsgemeinderatswahlen. Die Liste wird vom Fraktionsvorsitzenden Johannes Kempf (Müschenbach) angeführt. Es folgen der Hachenburger CDU-Ortsvorsitzende und Stadtbürgermeisterkandidat Tobis Petry, Tanja Nilges aus Alpenrod, CDU-Geschäftsführer Harald Orthey aus Hattert, der Mündersbacher Ortsbürgermeister Helmut Kempf sowie die städtische Beigeordnete Pia Hüsch-Schäfer.

Westerwald will mit seinen Werten werben

Politik, Handel und Gastronomie sollen an einem Strang ziehen

Wie lässt sich ein gemeinsames Bewusstsein für den Westerwald schaffen? Wie können Handel, Gastronomie und Touristiker auch in Hachenburg dazu beitragen? Wo gibt es in der Löwenstadt noch Nachholbedarf? Fragen, auf die es bei der Diskussionsrunde auf Einladung des CDU-Ortsvorsitzenden Tobias Petry und des Kreisvorsitzenden der Mittelstands- und Wirtschaftsvereinigung der CDU, Thorsten Albrecht, keine pauschalen Antworten zu finden gab.

cdu-mitglied-werden
cdu-mein-vorschlag
union-magazin
cdu-tv