CDU-Stadtratsfraktion bekräftigt Forderung nach sachlicher Erörterung des geplanten Moscheebaus

Auf das Schreiben der CDU-Stadtratsfraktion an den Stadtbürgermeister, in dem sie das Vorgehen der Verwaltung zum geplanten Moscheebau kritisiert, hat die Fraktion mittlerweile eine Antwort des Stadtbürgermeisters erhalten. Dieser Brief enthält einige Unterstellungen gegen den CDU-Fraktionsvorsitzenden Karl-Heinz Boll und die CDU-Stadtratsfraktion. Diese werden in einem Schreiben an die Stadtratskolleg(inn)en deutlich zurückgewiesen. Gleichzeitig wird von der CDU die Forderung nach einer sachlichen Erörterung bekräftigt.

Weiterer Beratungs- und Informationsbedarf zum geplanten Moscheebau

Die CDU-Stadtratsfraktion hat in ihrer jüngsten Sitzung erneut intensiv über den geplanten Moscheebau beraten. In einem umfangreichen Brief an Stadtbürgermeister Karl-Wilhelm Röttig übt sie Kritik am bisherigen Verfahrensablauf in den städtischen Gremien und in der öffentlichen Diskussion. Für die Erörterung in den kommunalen Gremien hat die CDU-Fraktion einen Fragenkatalog an die Verwaltung erarbeitet. Gleichzeitig macht sie einen konkreten Verfahrensvorschlag.

Ehrung für langjährige CDU-Mitglieder – Engagiert für freiheitliche Demokratie eintreten

CDU-Kreisvorsitzende Gabi Wieland MdL konnte zu der Feierstunde im Dorfgemeinschaftshaus Hahn bei Marienberg auch MdB Dr. Andreas Nick, MdL Ralf Seekatz, den CDU-Fraktionsvorsitzenden im Westerwälder Kreistag, Dr. Stephan Krempel, und den CDU-Gemeindeverbandsvorsitzenden Karl-Heinz Boll begrüßen. Aus dem Gemeindeverband Hachenburg wurde Karl Werner Asbach (2.v.l.) für 40-jährige Parteimitgliedschaft geehrt.

cdu-mitglied-werden
cdu-mein-vorschlag
union-magazin
cdu-tv